Berichte

// "Beach on Fire" - Feuerwehr nimmt Kritik an Party ernst 29.07.2018

Eigentlich ist sie für die Veranstalter bereits Routine, andererseits war heuer doch alles ein bisschen anders: Die Rede ist von der "Beach Party" der Freiwilligen Feuerwehr Laufen. Das sandige Vergnügen fand am Wochenende zwar schon zum fünften Mal statt, allerdings erstmals am neuen Feuerwehrhaus an der Bauhofstraße. Klar, dass es da eine Menge neu zu planen gab. Trotzdem ziehen die Veranstalter insgesamt ein positives Fazit, wie sie in einem Bericht an die Zeitung mitteilen.

Darin zeigen sich die Florianijünger aber auch selbstkritisch: Denn da die "Beach Party" zum ersten Mal am neuen Feuerwehrhaus an der Bauhofstraße stattfand, sei auch die Lärmsituation eine andere gewesen als in den Jahren zuvor. Schließlich liegt das Gelände am Stadtrand, weshalb die Musik in einem größeren Umkreis zu hören war als früher. Entsprechend schlugen einige Beschwerden von Anwohnern bei der Feuerwehr auf.

Kritik, die die Veranstalter ernst nehmen: "Die Feuerwehr Laufen bittet daher die gesamte Bevölkerung von Laufen um ihr Verständnis und Nachsicht für die entstandene Belastung am Abend und in der Nacht auf Sonntag", so die Florianijünger. Sie versprechen: "Die Mannschaft wird sich bemühen, die Lärmbelastung im nächsten Jahr so gering wie möglich zu halten."

Grundsätzlich wollen die Feuewehrler also an der Party festhalten und hoffen auch für das kommende Jahr auf so gute Rahmenbedingungen wie dieses Jahr: Denn bei Temperaturen an die 30 Grad und wolkenlosem Himmel kam schnell Urlaubsstimmung auf. Passend dazu befanden sich direkt am Sandstrand ein großer Pool und eine Cocktailbar, am Feuerwehrhaus wurden die Strandgäste mit Essen versorgt. Die große Bühne wurde in diesem Jahr zu einer Burg umgestaltet, durch deren Türme man direkt auf einen Sonnenuntergang blicken konnte. Höhepunkt der Party war ein großes Feuerwerk, das von professionellen Pyrotechnikern gegen Mitternacht abgefeuert wurde.

Das Angebot kam bei Jung und Alt gleichermaßen gut an, freut sich die Feuerwehr, die von einem "bunt gemischten Publikum" schreibt, das bis zur Sperrstunde ohne nennenswerte Zwischenfälle feierte. Und das Ganze auch noch für eine gute Sache: Schließlich kommt das eingenommene Geld der aktiven Feuerwehr zu Gute und wird ausschließlich für neue Geräte und die Nachwuchsarbeit verwendet.


Stellungnahme Feuerwehr Laufen vom 29. Juli 2018

Die Freiwillige Feuerwehr Laufen hat am Samstag 28. Juli ihr Beach Party am neuen Feuerwehrhaus an der Bauhofstraße gefeiert. Im Rahmen der Veranstaltung kam es im umliegenden Stadtbereich zu einem starken Lärmpegel.

Die Feuerwehr Laufen führte die Veranstaltung bereits zum fünften Mal unfallfrei durch. Das bei der Veranstaltung eingenommene Geld des Feuerwehrvereins kommt ausschließlich der Feuerwehr Laufen für die Beschaffung von Geräten und Unterstützung der Nachwuchsarbeit zu Gute und damit auch wieder der Bevölkerung von Laufen.

Die Feuerwehr Laufen bittet die gesamte Bevölkerung von Laufen um ihr Verständnis und Nachsicht für die entstandene Belastung am Abend und in der Nacht auf Sonntag. Die Mannschaft wird sich bemühen die Lärmbelastung im nächsten Jahr so gering wie möglich zu halten.

Freiwillige Feuerwehr Laufen
 
Autor: Redaktion Südostbayerische Rundschau / Patrick Reimann
© 2018 Freiw. Feuerwehr Stadt Laufen | Impressum | Kontakt
Diese Website nutzt Cookies
Ok