EINSÄTZE

Monat:
// Tödlicher Forstunfall in Leobendorf 25.11.2019 // 19:50 Uhr
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Leobendorf - Stögen
Einsatzleiter: 1. Kdt. Kitzberger
Fahrzeuge: ELW Laufen 12/1, LF8 Leobendorf 43/1
zusätzlich alarmiert: Polizei, Kripo, Rettungsdienst
linie
Nach dem ein Mann von der Waldarbeit nicht nach Hause gekommen ist, wurde er von seinen Angehörigen vermisst. Als er in einem Wald bei Leobendorf schließlich gefunden wurde, lag er leblos vor seinem Bulldog. Darauf wurden gegen 19.50 Uhr umgehend ein Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei an die Unglücksstelle gerufen.

Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Feuerwehr Leobendorf übernahm die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Zur Todesursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Diese will auch noch genauere Hintergründe zum Unfallhergang bekanntgeben.


Polizeimeldung:

Gegen 19.45 Uhr wurde ein schwerer Unfall bei Waldarbeiten im Bereich der Stadt Laufen mitgeteilt. Ein 56-jähriger Mann aus dem Landkreis erlitt bei Waldarbeiten so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein untersuchen jetzt die genauen Todesumstände. Derzeit liegen keinerlei Hinweise für ein Fremdverschulden vor.
 
Autor: FDL Lamminger / Polizeiinspektion Oberbayern Süd
© 2020 Freiw. Feuerwehr Stadt Laufen | Impressum | Datenschutz| Kontakt
Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mehr zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung